Kalami – Ein Dokumentarfilm aus Kretas Bergen: Im Kunstraum Graubunt in Halle am 5.10.

von pistrick

Am kommenden Freitag – also am 05. Oktober 2012 – zeigen wir um 18 Uhr den Räumlichkeiten der Ausstellung den Film Kalami. In diesem aus dem Maramures-Filmarchiv kommenden Dokumentarfilm geht es um ein viele Jahrhunderte altes Bergdorf auf Kreta. Nur eine Handvoll Menschen leben noch dort. Sie sitzen tagsüber im Cafe von Irini und warten. In diese eigene Welt platzt Giorgos, ein proletarischer Held, ja, ein Anarchist. Giorgos ist das tobende Meer, das ungestüme Leben und verkörpert in sich, was Kreta immer schon unabhängig und kämpferisch gemacht hat. Seine Bühne ist dieses Cafe, wo jeder seine Rolle hat.

Kalami

Hinter dem Maramures Filmarchiv steckt Björn Reinhardt. Björn ist 2002 nach Rumänien ausgewandert, wo er unter anderem als Dokumentarfilmemacher arbeitet. Diese Filme sind vor allem der Maramures-Region gewidmet, aber auch Griechenland, Albanien, der Türkei und zuletzt auch Georgien. Für sein Werk erhielt er schon eine Nominierung für den Adolf-Grimme-Preis und 2010 den Hauptpreis des Internationalen Dokumentarfilmfestivals in Nuoro, Sardinien. Seit 2007 arbeitet Björn Reinhardt auch als professioneller Fotograf.