New Budapest Orpheum Society zu Gast in Ostrau (2.2.2013)

von pistrick

Plakat_Jüdisches Kabarett_Ostrau

Am 2. Februar 2013 ist die „New Budapest Orpheum Society“ (NBOS) aus Chicago (USA) zu Gast auf Schloss Ostrau. Das international renommierte, achtköpfige Ensemble stellt in Ostrau sein aktuelles Programm jüdischer Kabarettmusik vor. Das Konzert ist das einzige der NBOS in Mitteldeutschland und findet anlässlich des 80. Jahrestages des Beginns der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft statt (30. Januar 1933), die zum Ende der reichen jüdischen Kultur in Deutschland durch den Holocaust führte.
Der Kabarettnachmittag in Ostrau entfaltet sich als eine musikalische Reise in die deutsch-jüdische Geschichte des 20. Jahrhunderts – musikalisch bunt, kontrovers, tragisch –, vor allem mit einer wunderschönen Musik. Das Programm spiegelt die reiche jüdische Musikkultur im Kontext der politischen Krisen, es erzählt von Untergang und Überleben. Gesungen und moderiert wird in deutscher Sprache, hinzu kommen Lieder auf Jiddisch,
Hebräisch und Englisch.
Die NBOS verfügt über ein breites Repertoire jüdischer Musik vor allem aus Mittel- und Osteuropa vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die Nachkriegszeit der 1950er Jahre; von der Straßenmusik Wiens über Hanns Eisler, die jiddische Popular- und Filmmusik der 1930er Jahre bis hin zu Musik für die Kleinkunstbühne im KZ-Lager.
Die NBOS ist derzeit ensemble-in-residence der University of Chicago, die die Konzertreise nach Deutschland maßgeblich ermöglicht. Das Ensemble wird auch in Hannover, Hildesheim sowie in Berlin am Jüdischen Museum und an der Volksbühne Berlin auftreten. Der Leiter der NBOS, Philip V. Bohlman, ist Professor am Department of Music der University of Chicago, u. a. Mitglied der American Academy of Arts and Sciences und der British Academy sowie Preisträger der Royal Musical Association London. Mit dem Konzert in Ostrau soll auch an die enge Freundschaft des hier bis 1945 ansässigen Hans-Hasso von Veltheim mit Dr. Leo Baeck, dem bedeutenden jüdischen Gelehrten und damaligen Präsidenten der Reichsvereinigung der Juden in Deutschland, erinnert werden.

Beginn des Konzerts im Schloss Ostrau am 2.2.2013 ist 15:00 Uhr.